Seit 12.01.2024
Tai Chi,  auch als „Schattenboxen“ bekannt

+
mehr

Das habt Ihr bestimmt schon mal gesehen: Gruppen von Menschen im Park, die gemeinsam leichte, langsame Bewegungen vollführen und dabei ganz versunken sind. Die machen Schattenboxen, genauer gesagt ist es Tai Chi. Wer jetzt denkt „Das will ich auch“, hat seit 12. Januar 2024 in der Hans-Petersen-Halle, Schule Lehmkuhlenweg, dazu Gelegenheit. Wir starten freitags um 15 Uhr mit einem Anfängerkurs, in dem Ihr Tai Chi nach dem Yang-Stil lernen könnt.

Tai Chi wurde aus uralten Kampfkünsten entwickelt. Die Bewegungsabläufe sind zwar langsam und nicht mehr geeignet, den Angriff eines Gegners abzuwehren. Dennoch steckt in den Figuren, die die Choreografie des Tai Chi bilden, noch immer die Idee des Selbstschutzes.

Heute dient Tai Chi vor allem der Gesundheitspflege. Denn wer regelmäßig und langfristig Tai Chi praktiziert, gewinnt Gleichgewicht, Körpergefühl und Mobilität. Auch die Seele profitiert, und zwar durch Gelassenheit, Leichtigkeit und Selbstvertrauen. Die beruhigende Wirkung der Bewegungsabläufe zu genießen, führt zu Erholung und trainiert zugleich die körperliche und geistige Fitness. Tai Chi ist für Menschen aller Altersgruppen und Lebenssituationen geeignet.

Also macht mit und haltet Euch den Termin am Freitag um 15 Uhr frei: Ab 12. Januar 2024 beginnt Jana Wallrath mit dem Unterricht im Tai Chi.  

Eure Fragen zum Kurs könnt Ihr Jana gerne direkt stellen, am Besten per WhatsApp oder Signal unter 01515 9232 163 oder per E-Mail unter jana.wallrath@posteo.de

Trainerin: Jana Wallrath
Zeiten: Tai Chi     für alle Atersgruppen
Freitag       15.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Schule Lehmkuhlenweg, Hans-Petersen-Halle
Kontakt: tai.chi[at]tsv-suelldorf.de

Wochenplan aller Sparten und Orte:

Druckansicht